Ich will helfen!

„Mir macht es super viel Spaß für jemanden einkaufen zu gehen und somit in dieser Zeit jemandem zu helfen und derjenigen ein paar Sorgen zu nehmen.“

Paula S.

Vielen Dank für Deine Bereitschaft, zu helfen 🙂 
Bei den Hilfstätigkeiten interagierst Du mit besonders gefährdeten Risikogruppen. Solidarität kann auch bedeuten, sich zurückzuziehen. Du darfst leider nicht helfen, wenn:

  1. Vorerkrankungen vorliegen, Du selbst über 50 Jahre jung bist oder aus sonstigen Gründen zur Corona-Risikogruppe gehört.
  2. Du aktuell krank bist, auch wenn es sich nicht um Corona handelt.
  3. Du auch zurzeit noch einige Kontakte pflegst. Zum Beispiel zählen hierzu Menschen, die täglich auf der Arbeit Kontakte nicht vermeiden können (kontaktfreudige Menschen sind die ersten, die sich bei einer Epidemie infizieren).
  4. Du Dich in den letzten zwei Wochen im Ausland aufgehalten hast oder Kontakt mit Personen hattest, die positiv getestet wurden bzw. Verdachtsfälle sind.

Damit wir Ansteckungen weitestgehend verhindern können, ist es von zentraler Wichtigkeit, dass Du Dich an verbindliche Regeln hältst. Lies Dir diese bitte durch bevor Du dich anmeldest.

Für weitere Informationen über Möglichkeiten, sich wirksam und sicher zu engagieren, findest Du hier die Empfehlungen der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen.